Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Begabten Musikförderung Zollernalb

Liebe Mitglieder und Freunde von Spitzenklänge e.V.

wir haben unser erstes Vereinsjahr erfolgreich abgeschlossen. Deshalb möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Mitgliedschaft bedanken und kurz über einige Ereignisse berichten.
In der Vorstandschaft gab es viel zu tun, auch wenn Sie unsere Aktivitäten nicht alle direkt erkennen konnten. Manches lief im stillen Kämmerlein ab, wo Maßnahmen und Beschlüsse erarbeitet und durchgeführt wurden. Vieles jedoch erfreute unsere musikalische Jugend und auch die Lehrer, die Eltern und die Konzertgänger. Bei all den Maßnahmen sind wir auf Unterstützung angewiesen und bedanken uns bei den Mitgliedern und den Sponsoren.
Für die stabile Förderung der hochbegabten Kinder und Jugendlichen im Zollernalbkreis, wobei abermals zwölf Talente Zusatzunterricht erhalten, wünschen wir uns noch weitere Mitglieder, Sponsoren sowie hilfreiche Spenden auf unser Spendenkonto.

Rückblicke auf ein erfolgreiches Jahr


I. Zwei Workshops für Theorie und Gehörbildung


Für zwei Kompaktkurse konnte Herr Jordi Altimira gewonnen werden. Herr Altimira unterrichtet diese Fächer seit vielen Jahren sehr erfolgreich, sowohl in Trossingen an der Musikhochschule als auch an den Musikschulen in Rottweil und Hechingen. Er hat in Barcelona und Trossingen Klavier, Chorleitung und Komposition studiert. Am Kurs nahmen 13 Schüller/innen aus dem Zollernalbkreis teil.
Die Kurse fanden in der Musik- und Kunstschule in Albstadt-Ebingen statt. Der erste Kurs am 6.5., der zweite am 24.6.2017 jeweils von 9:30 bis 12 Uhr. alle Teilnehmer und auch Herr Altimira waren hochbegeistert und voll engagiert. Beide Kurse waren vollbesetzt.


 II. Workshop für Streicher und Pianisten unter dem Titel
"Eine Reise in die Barockzeit"

Der erste Workshop für Streicher und Pianisten am 16.8.2017 war eine Reise in die Barockzeit mit Werken von Georg Philipp Telemann. Aus seinem umfangreichen Werk wurden auf modernen und Barocken Instrumenten Stücke für Streicher und für Klavier aufgeführt. Die Plaung sowie die Regie hatte hatte Frau Renate Musat wie immer professionell übernommen.
„Reiseführerinnen“, also die Lehrer, waren zwei hochstudiete Preisträgerinnen, nämlich Patrizia Bieber und Eva Unterweger, die ihr Können den Jugendlichen übermittelten und zur Hochleistung anführten. Der Workshop fand im Staufenbergschloss Albstadt-Lautlingen um 9:00 Uhr statt und endete mit enormer Begeisterung um 16:30 Uhr, lediglich unterbrochen durch eine kurze Mittagspause.
Patrizia Bieber
neben dem künstlerischen Wert von Musik liegt Patrizia Bieber vor allem die Vermittlung desselben am Herzen. Als Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe fühlt sie sich dabei sowohl auf der Barock-/Violine, als auch auf dem Cembalo/Klavier zu Hause.
Seit Oktober 2016 studiert sie an der Universität Mozarteum Salzburg im Bachelorstudiengang Konzertfach Barockvioline bei Prof. Midori Seiler sowie im Masterstudiengang Instrumentalpädagogik Violine bei Prof. Harald Herzl.
Eva Unterweger
erhielt in ihrer Kindheit und Jugend Unterricht bei Renate Musat und Prof. Rudolf Rampf. In Luzern absolvierte sie das Bachelorstudium bei Prof. Sebastian Hamann.
Es folgte ein Masterstudium in Helsinki bei Prof. Kaija Saarikettu und in Stuttgart in der Klasse von Prof. Anke Dill und Prof. Christine Busch, bei der sie auch Barockgeige studiert.
Seither spielt sie im Barockensemble in Stuttgart.

III. Sommerkonzert im Stauffenberg-Schloss

Am 16. August 2017 fand im Stauffenberg-Schloss Lautlingen nach erfolgreicher Arbeit im Workshop ein außergewöhnlich großartiges Konzert statt, welches von Renate Musat arrangiert wurde.
Simon Zhu, Violine und Izabela Melkonyan, Klavier spielten auserwählte Werke von: 
Bach, Mozart, Paganini, Bruch, Beethoven, Saraste und Waxman.
Ein unerwartet hoher Besucheranstrom führte dazu, dass alle Plätze im Saal voll belegt wurden und trotzdem immer noch Zuhörer Einlass finden wollten. Kurz entschlossen wurden sämtliche Stühle im Schloss aus allen Räumen eingesammelt und zur Sitzmöglichkeit bereit gestellt.
Günther Domian begrüßte die Gäste, entschuldigte aufgrund der Stuhlsituation den wenig verspäteten Beginn des Konzertes und wünschte den Gästen einen angenehmen späten Nachmittag bei bezaubernder Musik der beiden Künstler. Lesen hier einen Pressebericht, geschrieben von Frau Sabine Miller.


V. Anmeldung zur Förderung im Frühjahr-Sommer 2018

Anmeldeschluss: 15. Dezember 2017

Der Förderverein Spitzenklänge e.V. lädt Schüler/Innen mit dem Wohnsitz im Zollernalbkreis zur Anmeldung für eine Förderung ein.

Ausbildung:
"Mentales Training und bewusstseinserweiternde Vorbereitung für Konzerte, Auftritte und Prüfungen".
Schulung durch:
Andrea Elser (Musikhochschule Trossingen).

Der Unterricht ist auf zwölf Schüler begrenzt.
Kursdurchführung am: 14.04.2018

Bewerber-Anmeldeformular download hier

Ansprechpartner:
Renate Musat Tel: 07432/15268
E-Mail: renatemusat2002@yahoo.de

Anmeldekriterien:
  • Preisträger von „Jugend Musiziert“ ab 23 Punkte Regionalwettbewerb.
  • Jugendwertungsspiele Bläserjugend Zollernalb in Ensemble, Duo und Solo ab 90,1 Punkte.
  • Preisträger Tonkünstlerverband.
  • Preisträger anderer vergleichbarer Wettbewerbe.
  • In Ausnahmefällen, auf Empfehlung des Instrumentallehrers/In für Bewerber ohne Teilnahme an Wettbewerben, soll dem Musikausschuss eine Videoaufnahme vorgelegt werden mit zwei Werken aus unterschiedlichen Epochen und verschiedenen Charakters (mit Klavierbegleitung wo es vorgeschrieben ist, am besten von einer öffentlichen Aufführung).

VI. Neue Mitglieder und Förderer erwünscht

Bei all den Maßnahmen sind wir auf Unterstützung angewiesen und bedanken uns bei den Mitgliedern und den Sponsoren.
Für die stabile Förderung der hochbegabten Kinder und Jugendlichen im Zollernalbkreis wünschen wir uns noch weitere Mitglieder, Sponsoren sowie hilfreiche Spenden auf unser Spendenkonto siehe hier.
Als heues Mitglied erhalten Sie hier das Anmeldeformular.


Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr

Frohe Weihnachten
Zunächst unseren besten Dank für Ihre Mitarbeit, Ihre Unterstützung, Ihrem Interesse und Ihrer Zuneigung für unsere Bemühungen.
Wir freuen uns mit Ihnen zusammen auf weitere Aktivitäten im neuen Jahr und wünschen Ihnen nun ein
Frohes Weihnachtsfest und ein glückliches, zufriedenes Neues Jahr.
Bleiben Sie uns treu und interessiert.

Ganz herzliche Spitzengrüße
Die Vorstandschaft





Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen

 

Spitzenklänge e.V.  -  Begabten Musikförderung Zollenalb
www.spitzenklänge.de / info@spitzenklänge.de / Tel.: (07431) 500 500
Spendenkonto / Impressum